Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97230 Einträge in 23044 Threads, 286 registrierte Benutzer, 147 Benutzer online (0 registrierte, 147 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Alle Jahre wieder - Frauenfussball Weltmeisterschaft (Genderscheiss)

Christine ⌂ @, Samstag, 08.06.2019, 12:39 (vor 135 Tagen)

Es wird wie so oft beklagt, dass Frauen der Frauenfußballnationalmannschaft viel weniger Prämien erhalten als die Männer.

Die Tagesthemen auf Twitter:
Wer noch Zweifel daran haben sollte, dass sich etwas ändern sollte, sollte mal die Kommentare der Männer zu diesem Video lesen...

Unglaublich. https://twitter.com/tagesthemen/status/1137003291857084417

Die Kommentare unter diesem Beitrag sind lesenswert, auch viele Frauen solidarisieren sich mit den Männern, auch und vor allem wegen des Ausspruchs "alte, weiße Männer".

Darauf schrieb Christian Schmidt:

Besser als mit der Grafik von Nachteule kann man eigentlich kaum darstellen, warum die Spieler anders bezahlt werden aus die Spielerinnen #Frauenfussball #FrauenfussballWM Frauenfußball

https://twitter.com/allesevolution/status/1137283562460332032/photo/1
[image]

https://twitter.com/allesevolution/status/1137285355705655296

Interessant sind vor allen Dingen die Einnahmen bei Männer und Frauen. Die Differenz kann man schon gigantisch nennen.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Tags:
Frauenfussball, Gender-Pay-Gap

Avatar

Der Staatsfunk hat gejammert ...

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Samstag, 08.06.2019, 18:16 (vor 134 Tagen) @ Christine

... warum Frauenfussballernde weniger verdienen als Fussballer. Könnte das der Grund sein?

https://video.twimg.com/ext_tw_video/1137263522914611201/pu/vid/720x720/G8yOJfsf0JS6wsxQ.mp4

s_happy

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Ich war übrigens gerade auf´m Schacht, hab mir den Poppes abgewischt...

Quixote, NRW, Samstag, 08.06.2019, 18:32 (vor 134 Tagen) @ Christine

- kein Text -

--
Die Welt ist voll von Arschlöchinnen. So viele gibt es nicht, aber die sind strategisch gut verteilt.

Sollte Teil der Paralympics werden ;)

Ausschussquotenmann, Samstag, 08.06.2019, 20:45 (vor 134 Tagen) @ Christine

- kein Text -

Australiens Fußballfrauen verlieren gegen U-15-Jungs

Christine ⌂ @, Sonntag, 09.06.2019, 08:26 (vor 134 Tagen) @ Christine

Haben Frauen im Fußball eine Chance gegen Männer? Natürlich nicht. Aber offenbar reicht schon ein besseres Jugendteam aus, um einem der besten Damen-Nationalteams eine deftige Niederlage zuzufügen.[..] https://www.welt.de/sport/article155716116/Australiens-Fussballfrauen-verlieren-gegen-U-15-Jungs.html

Ich finde es interessant, dass Mainstream Medien darüber schreiben, dass Frauen keine Chance gegen Männer haben. Zumindest habe ich das bisher noch nicht in dieser Art und Weise gelesen.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Hier ist mal noch eine völlig hohle Argumentation der sogenannten "Tagesschau" ...

Alfonso, Sonntag, 09.06.2019, 09:14 (vor 134 Tagen) @ Christine

https://twitter.com/tagesschau/status/1137042463191961601

Tagesschau: "Ein Job, zwei Gehälter."

Es macht fassungslos, wie da Tatsachen vernebelt werden! Die vergleichen Äpfel mit Birnen. Gezielte Hasspropaganda gegen Männer, finanziert durch die Zwangsabgaben der Bürger.

Wenn Männer Fussball spielen, dann ist das Stadion übervoll. Man hat also große Einnahmen und kann große Gehälter zahlen.

Wenn Frauen Fussball spielen, dann geht kaum einer hin. Man hat also kleine Einnahmen und kann nur kleine Gehälter zahlen.

Warum ist das so? Fussball ist eine traditionelle Männersportart. Und per GenderGaga werden Frauen massenhaft in diese Männerdomäne gedrängt, um kommunistische Thesen zu belegen. Ich stelle nicht in Abrede, dass auch eine Frau gerne Fussball spielt, aber es wird sich eben nicht flächgendeckend durchsetzen. Das ist und bleibt für Frauen eine Nieschensportart.

Avatar

Spaß: Rebecca und Larrissa 'erklären' die Fußball-WM :-)

Emannzer ⌂, Samstag, 15.06.2019, 19:30 (vor 127 Tagen) @ Christine

Die Kebekus ist bei mir zwar unten durch - aber mit Martina Hill dennoch etwas erträglich:


https://www.youtube.com/watch?v=o9P58PyXg5I

powered by my little forum