Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Frauenhausadressen veröffentlichen

Benno, Dienstag, 04.05.2010, 18:18 (vor 3824 Tagen)

Vom Mittelalter bis heute weiß wohl jeder Erwachsene, was mit dem Wort "Frauenhaus" gemeint ist. In bürgerlichen Kreisen werden so Häuser genannt, in denen Frauen ihre Dienste als Prostituierte anbieten. Vornehmere Leute bezeichnen Frauenhäuser als Freudenhäuser oder Bordelle, einfachere Leute auch als Puff.

Aus unserer Kinderzeit wissen wir aber auch, dass ein Wort verschiedene Bedeutungen haben kann. Beim Spiel "Teekesselchen" haben wir geraten, welches Kind das Schloss meint, in welchem Menschen wohnen, und welches Kind das Schloss meint, mit dem etwas abgeschlossen wird.

Auch "Frauenhaus" ist heute so ein Teekesselchen-Wort. Es bezeichnet zum einen das Bordell, zum anderen aber auch ein an einem geheimen Ort liegendes Haus, in dem Frauen und auch deren Kinder unterkommen, wenn deren Männer und Väter sie nicht finden sollen. Derartige Frauenhäuser gibt es angeblich fast 400 in Deutschland, deren Standorte nur den Betreibern bekannt sein dürfen.


Wenn in den Medien heute vom Frauenhaus berichtet wird, ist fast immer vom letzteren die Rede. Das Frauenhaus in seiner ersten Bedeutung droht in unserem Sprachschatz irgend wann unterzugehen. Das ist bedauerlich, weil gerade die Vielfalt in unserer Sprache gepflegt werden muss.

Bei den Kritikern der letzteren Frauenhäuser wurde immer wieder der Ruf laut, deren Adressen zu veröffentlichen. Das ist aber kaum möglich, weil die Betreiber diese Adressen geheim halten.


So wurde die Idee geboren, beide Anliegen miteinander zu verbinden.
Veröffentlicht Frauenhausadressen!
Wenn wir an die Adressen der Frauenhäuser an geheimen Orten nicht herankommen, nehmen wir die Adressen der Frauenhäuser, die nicht geheim gehalten werden.

Damit wir aber solche veröffentlichen können, müssen wir sie zuerst sammeln. Das geht, indem alle mitmachen.

Schickt die Adressen der Frauenhäuser an :

Frau enhausadres sen @ online. de (Leerzeichen bitte auslassen)


Wenn mindestens eine Adresse für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt vorliegt, werden wir die Liste der Frauenhäuser veröffentlichen.

Danke!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum