Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Vielen wird es stinken

Nikos, Athen, Mittwoch, 03.11.2010, 13:14 (vor 3816 Tagen) @ Mus Lim

...aber da kann man nicht dafür. Wirklich ein Top-Beitrag. Beste Beschreibung der Realität, in der wir heute gezwungen sind zu leben, und wie es dazu kam.

Und ich dachte schon so oft, dass ich spinne. Es kann doch nicht sein, dass bestimmte Dinge mittlerweile nicht einmal gedacht werden dürfen. Es darf wohl nicht wahr sein, dass niemand mehr die geringste Dankbarkeit zu verspüren in der Lage ist, über Errungenschaften, die unser Leben erst ermöglichen, wie zB das Fernhalten wilder Tiere.

Es kann nicht weiter gut gehen, dass jede Schnepfe, Philosophie (Freude an Weisheit) mit arrogantem gönnerhaftem Getue ablehnt. Eben dieser unmögliche Mensch von heute, der durch Totalalimentierung durch den Deppen der Geschichte, zu einem Wohlstand gebracht hat (bringen lassen hat), welches insgesamt auf Werte basiert, die durch die Existenz der Philosophie erst möglich geworden sind.

Freundin von mir, griechin, dem linken Lage zuzuordnen, Honigproduzent, guter Honig, allerdings mit geringem Erfolg, wollte mir in einer Diskussion weiss machen, dass Werte wie Aufrichtigkeit, Dankbarkeit, Hoffnung, usw, heutzutage wenig Relevanz haben, wenig bis gar nicht brauchbar sind. Natürlich mit erhobenen Zeigefinger und von oben herab. Meine Antwort: Wenn das so ist, dann ist der Wert der Freundschaft auch nicht wichtig. Daraufhin kündigte ich sofort dieser dämmliche Freundschaft, sie soll ohne klar kommen, wenn sie so unwichtig sein soll. Es kann doch nicht angehen, dass wir in Freundschaft darüber reden, dass Freundschaft unwichtig sei! Wie krank sind manche Hirne, echt!

Die Linken sind wirklich die Pest der Geschichte. Wir könnte es auch anders sein? Ideologien, die in unvollkommene Menschenhirne entstanden sind, sollen das ersetzen, was eigentlich unersetzlich ist: Das Leben selbst und seine Entwicklung.

Wundert es noch jemand, dass alles den Bach runter geht und noch weiter unten gehen wird? Mich nicht

--
*Es gibt KEINEN Grund für eine Nicht-Feministin, einem Mann, den sie liebt, KEINEN Kaffee zu machen!*


gesamter Thread:

 

powered by my little forum