Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93996 Einträge in 22160 Threads, 285 registrierte Benutzer, 63 Benutzer online (1 registrierte, 62 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Die verbotene Angst: Nur „Nazis“ haben angeblich Angst um ihre Kinder! (Gutmensch)

Christine ⌂ @, Montag, 10.09.2018, 07:55 (vor 256 Tagen) @ Christine

„Unfassbarer“ Skandal und „Nazi“-Alarm in Brandenburger Kinderklinik: Nur „Nazis“ haben angeblich Angst um ihre Kinder!
 
Die Kanzlerin ist trotz Aufdeckung ihrer Lügen im Mordfall „Chemnitz“ nicht kleinzukriegen: Nun schlagen die Merkel-Medien unbarmherzig zurück: Ultraskandalöser, grausamer „Vorfall“ in Brandenburger Kinderklinik – Eltern hatten Angst, dass sich ihr Kind ansteckt. Wie kann das sein? Laut „Tag24“ ein geradewegs „unglaublicher, fremdenfeindlicher Vorfall!“ Staatsschutz- und SEK-Einsatz?
Aber was ist eigentlich Angst? Und mit wem haben wir es aus psychologischer Sicht bei den angeblich „Angstlosen“ zu tun?[..]
 
Und dann noch Etwas über die die konkrete Angst der Mutter, die Journalisten offensichtlich nicht verstehen können und für die sie offenbar keinerlei Verständnis zeigen: Sie hatte gehört, dass das Kind, das auf das Zimmer ihre Kindes verlegt werden sollte, eine gefährliche ansteckende Krankheit habe. Warum sollte sie das nicht glauben, es leugnen oder tun als wäre Nichts?[..]
 
Erst am 28.08.2018 fahndete die Polizei nach einem Afrikaner mit einer ansteckenden, gefährlichen Krankheit. Der 19-Jährige sei aus einem Krankenhaus Bethanien in Solingen entwichen und seitdem nicht zurückgekehrt. Laut „RTL West“ hat der Mann eine offene Tuberkulose, die durch Husten und Niesen übertragen wird. (Polizei Wuppertal).
 
Diese Angst kennen die „taffen“ Propagandisten bei „Tag24“ offensichtlich nicht. Was steckt dahinter? Schauen wir zum Zwecke der Nachhilfe einmal im Fachkompendium nach: Demnach ist Angst aus psychologischer Sicht etwas sehr Natürliches. Wer in gewissen Situationen keine Angst fühlt, ist vermutlich krank. Ihm fehlt damit ein natürlicher Schutzmechanismus. Was ist, wenn diese natürliche Angst fehlt? Lesen wir weiter:[..] https://www.journalistenwatch.com/2018/09/09/die-angst-nur/

Man kann das alles nicht mehr nachvollziehen... :-(

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum