Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93087 Einträge in 21935 Threads, 284 registrierte Benutzer, 53 Benutzer online (2 registrierte, 51 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

T-Onleid lügt schon mal vorbeugend vor, und das sogar doppelt. (Politik)

Varano, Città del Monte, Sonntag, 10.02.2019, 11:07 (vor 72 Tagen) @ Mordor

Nicht der Brexit war der kO-Schlag für die deutsche Autoindustrie, sondern Merkels grüne Politik! Wahrheitswidrig wird bei T-Onleid vorsorglich schon die Schuld für die Folgen dieser Merkel-Politik "verlagert".

Was uns T-Online dabei ebenfalls nur zu gerne verschweigt: Sogar jener Anteil an der Misere, der tatsächlich am Brexit liegt, geht überwiegend auf Merkels Kappe; denn wenn das Brexit-Referendum damals das inzwischen sattsam bekannte Ergebnis geliefert hat, dann lag das zu einem guten Teil an Merkels Betonköpfigkeit. Just zu dieser Zeit wollte sie nämlich ihre bekloppten Ideen hinsichtlich der Flüchtilantenfrage in der ganzen EU durchdrücken, und somit halt auch im Vereinigten Königreich - bei hinreichend vielen Briten lautete die durchaus vernünftige Reaktion: "Raus aus diesem Irrenhaus, egal wie viel es kostet".

Die Merkelsche Betonköpfigkeit hält übrigens bis zum heutigen Tag an. Der wesentliche Punkt im Streit um einen geordneten Brexit ist die Grenze zwischen EU-Irland und Nordirland, aber die Forderung der EU, dass diese Grenze bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag offen bleiben müsse, ist doppelpluslächerlich: Kein souveräner Staat kann es sich gefallen lassen, dass andere Staaten über seine Grenzen zu bestimmen haben. Hinter dieser strunzblöden und letztlich unerfüllbaren Forderung, an der ein geordneter Brexit aller Voraussicht nach scheitern wird, steckt aber im Wesentlichen mal wieder - das Merkel.

Man könnte glatt meinen, diese olle Stasi-Tante habe von ihren politischen Ziehvätern nicht nur den Auftrag erhalten, sowohl die CDU als auch die Bundesrepublik von innen heraus zu zerstören, sondern die EU gleich mit. Um die EU und um die CDU ist's nicht schade; um Deutschland hingegen schon.

--
Die zwei wichtigsten Thesen des Feminismus lauten: Erstens, Frauen und Männer sind gleich; zweitens, Männer sind Schweine.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum