Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

95787 Einträge in 22618 Threads, 286 registrierte Benutzer, 166 Benutzer online (2 registrierte, 164 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Wahlrecht ab Geburt: Lasst die Kinder an die Urnen! (Politik)

Marvin, Sunday, 14.04.2019, 17:41 (vor 100 Tagen)

Kinder und Jugendliche können und wollen sich politisch engagieren, das zeigt sich jede Woche bei "Fridays for Future". Deshalb wäre es richtig, ihnen das Wahlrecht zu geben. Und zwar von Geburt an.
Die Schlagzeilen gleichen sich Woche um Woche: Der anstehende Brexit und US-Präsident Donald Trump prangen vorhersehbar oben auf Nachrichtenseiten und Zeitungen - und in der zweiten Wochenhälfte auch immer wieder: "Fridays for Future".

Es ist enorm, dass es Jugendliche in wenigen Monaten geschafft haben, eine weltweite Bewegung für besseren Klimaschutz anzustoßen. Dass sie Mitte März eine Protestwelle rund um den Globus organisierten - und sich seither jede Woche wieder in etlichen Städten versammeln.

Sie sitzen in Talkshows und liefern sich Streitgespräche mit altgedienten Politikern. Am Montag wollen Schülerinnen und Schüler in Berlin eine Liste mit konkreten Forderungen vorstellen, die sie an die Regierenden haben.

Kinder und Jugendliche können und wollen unsere Gesellschaften voranbringen. Ihre Stimmen sind wichtig. Aber sie sind noch nicht laut genug.

Die Welt, in die sie hineinwachsen

Sie könnten noch mehr Gehör finden, wenn junge Menschen wählen dürften. Und zwar nicht erst ab 16 Jahren, wie es in Österreich schon seit mehr als zehn Jahren erlaubt ist. Wir sollten jedem Säugling vom Tag seiner Geburt an das Wahlrecht zusprechen.

https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridays-for-future-lasst-die-kinder-an-die-urnen-kommentar-a-1261444.html

In Wahrheit geht es nur darum, die Andersdenkenden, unliebsame Parteien, Männer, Väter usw. auszuschalten. Allein schon deshalb, dass wir in Deutschland über 2 Millionen Alleinerziehende Frauen haben und Millionen Väter, Männer und Familien durch die Frauen bereits zerstört wurden und jetzt noch für ihre Kinder und Babys noch zusätzlich Wählerstimmen bekommen sollen, dann sage ich nur noch gute Nacht Deutschland. Jetzt weiss ich, warum die Grünen immer mehr Stimmen bekommen, sie indoktrinieren die Kinder die Eltern umzustimmen die Grünen zu wählen, dabei machen sie agressive gescheute Klimaangst (Focus) zum Hauptziel. Die Grünen missbrauchen praktisch die Kinder, die noch nicht im Berufsleben stehen, keine Steuern und Sozialabgaben zahlen und noch keine Ahnung haben was sie später erwartet. Die Kinder reden Mutti (Alleinerziehend) ins Gewissen, du musst unbedingt die Grünen wählen um die Welt zu retten. Das gelingt mit Allleinerziehenden Frauen am allerbesten, deshalb wollen sie unbedingt das Wahlalter herabsezten und ein Wahlrecht von Geburt an, so will man alles Andere ausschalten!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum