Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

MC Henrich(R)

Homepage

08.06.2012, 16:09
 

URLs für Urinale (Projekte)

Thread schreibgesperrt

Das war eine Idee, auf die ich beim Futuristen ("Die Misandrie-Blase") gestoßen bin. Der Kern des Ganzen: Man macht Aufkleber mit URLs von Männerrechts-Webseiten (Wikimannia, WGVDL, usw.) und klebt sie in Männerklos, über Urinale. Dort kommt keine Frau hin, und die Klientel wird direkt angesprochen.

Hat jemand von euch sowas schonmal gemacht?

Mehr dazu:
http://www.singularity2050.com/2011/01/the-time-has-arrived.html

Beispiel-Sticker:
http://futurist.typepad.com/files/misandry-1.ppt

---
Feminismus ist Beschissmus!
Maskulismus oder Schluss!
Schreibt mit auf WikiMANNia!

Garfield(R)

08.06.2012, 16:30

@ MC Henrich

URLs für Urinale

 

Hallo MC Henrich!

Dort kommt keine Frau hin...

Das Reinigungspersonal für öffentliche Toiletten ist nicht immer, aber oft weiblich. Ich schätze mal, solche Aufkleber werden deshalb häufig schnell wieder verschwinden, und stattdessen werden da bald Zettel hängen, auf denen steht, daß das Anbringen von Aufklebern verboten ist und eine Anzeige wegen Sachbeschädigung nach sich zieht.

Aber einen Versuch wäre es natürlich wert.

Freundliche Grüße
von Garfield

MannPassAuf

08.06.2012, 16:34

@ MC Henrich

URLs für Urinale

 

» Hat jemand von euch sowas schonmal gemacht?

Ja, das habe ich monatelang, als ich noch studierte. Ich habe farbige Aufkleber mit dem Spruch von Nihilator (200.000 € kann es kosten...) über die Urinale in den Männertoiletten der Universität Köln geklebt.

Die sind aber jedesmal nach spätestens einigen Tagen ganz oder stückweise wieder abgerissen worden, möglicherweise von weiblichem Reinigungspersonal. Wenn dieses am Putzen war, dann war die betroffene Toilette gesperrt. Da konnten diese Weiber drin machen, was sie wollten.

Erkenntnis: Selbst Urinale gehören uns nicht wirklich!

Auf Weibertoiletten dagegen herrscht die 100-%-Quote. Außer vielleicht, wenn da mal die Klempner kommen müssen; wenn also echt gearbeitet werden muß.

Christian

08.06.2012, 19:57

@ MC Henrich

URLs für Urinale

 

Ich hatte ja schon eine Idee, nämlich per downloadbare APPS für das Handy (Android / IPhone) die Männer und Jungen zu informieren. Desweiteren kann man seinem WLAN Router Namen vergeben wie z.B. www.wgvdl.com und in einer Großstadt sichtbar ist für sehr viele Personen die mit einem Handy rumlaufen oder Nachbarn, denn viele suchen nach WLAN Hotspots mit dem Handy. Einen WLAN Router kann man auch im Auto installieren, der dauerhaft z.B. den WLAN Namen www.manndat.de sendet.

http://www.wgvdl.com/forum/forum_entry.php?id=235247

RSS-Feed
powered by my little forum