Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Net schimpfe, melke.

verfasst von DschinDschin(R), 24.05.2006, 01:05

Es gibt keine Gerechtigkeit und erst recht keine gerechte Gesellschaft.
» Das Leben ist Kampf und Krieg. Gefällt mir auch nicht, mit den geistigen
» Fähigkeiten der momentanen Menschen ist aber nichts anderes drin.
»
» An Gerechtigkeit glauben nur die modernen Sklaven, die Arbeitnehmer. für
» den Status des Versorgseins werden sie entsprechend ausgelutscht. Wie zu
» allen Zeiten alle Sklaven in allen Systemen.
»
» Rainer

Ja, ja, ja, ja, ja und nochmals ja.

Kennt wer das Buch "Die Kunst ein Egoist zu sein." - Lohnt sich zu lesen.

DschinDschin

---
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum