Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

# 105 (Liste Femanzen)

verfasst von Gobelin(R), 02.04.2011, 20:24

» Servus!

Servus!

eine hab ich noch - und in Deinen (fleissig erstellten) Listen, soweit ich mich entsinne, bisher nicht gelesen

Prof. Dr. Ute Sacksofsky

Geschlechterverhältnisse im Recht, feministische Rechtswissenschaft;

http://anonym.to/?http://www.gender-in-gestufte-studiengaenge.de/expertin_beispiel.php?print=1&main=5&lg=de&expertin=156&fach=63

Betreuungsgeld verfassungswidrig

http://www.freiewelt.net/nachricht-6083/verfassungsrechtlerin-h%E4lt-betreuungsgeld-f%FCr-verfassungswidrig.html

Rechtsgutachten zur Frage
„Vereinbarkeit des geplanten Betreuungsgeldes nach § 16 Abs. 4
SGB VIII mit Art. 3 und Art. 6 GG“
Von Prof. Dr. Ute Sacksofsky, M.P.A. (Harvard)

http://www.gruene-bundestag.de/cms/familie/dokbin/363/363617.rechtsgutachten_betreuungsgeld.pdf

„Das Grundgesetz legitimiert eine Quote. Es verpflichtet zur Durchsetzung der Gleichberechtigung.“

http://www.wiwo.de/management-erfolg/ist-die-quote-verfassungswidrig-455879/

Ute Sacksofsky:

http://de.sevenload.com/sendungen/Top-TV-im-OKB/folgen/hbP3od0-02-Ute-Sacksofsky

Nicht zu lange gucken!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum