Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Piratenpartei = Noch eine Femopartei?

verfasst von Holger(R), 03.06.2011, 15:39

So und nicht anders ist es.
Arne hat damals viel Porzellan zerschlagen, als er bei den Piraten das non plus ultra verortete und andere Männer(rechtler), v.a. die Nichtlinken als rechte Spackos bezeichnet hat. Dabei kommt es ja gerade darauf an, lagerübergreifend ein Bewußtsein zu schaffen, die Schweizer waren da cleverer.

Wohin bei den Piraten die Reise geht, war schon lange erkennbar, spätestens, nachdem der schwedische Zottelpirat sich in Brüssel den Grünlingen anschloss.
Und nach dem Agieren und dem Echo des 'Piratenweibes' mußte hier eigentlich auch alles klar sein.

Fazit: eine weitere linksfeministische Splitterpartei, die die Welt nicht braucht.

Ich habe den Affront von Konstanz sehr genau zur Kenntnis genommen: es war auch die Art und Weise, wie die Kommunisten vor Jahrzehnten Veranstaltungen sprengten. Es hat sich nichts geändert, nur, daß sie jetzt auch noch Machthaber sind.

Fazit: jeder Mann, der noch Piratenpartei wählt, kann nicht recht bei Troste sein.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum