Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Potiphar-Made, Potiphar-Hure, Potiphar-Nutte, ... (Projekte)

verfasst von Morpheus, 11.07.2012, 19:38

» Macht ihr mal ein paar Vorschläge, die wir hier bewerten können.

... in Anlehnung an das "Weib des Potiphar".

Die Geschichte aus der Bibel, die eigenartiger Weise seit Übernahme des Fem-Fasch immer öfter bei Joseph-Erzählungen "vergessen" wird (bereits jetzt hat fast kein Jungspund mehr einen Blassen, was für einen Satans-Braten er mit einem Weibsstück in der Hütte hocken hat). Daher ist es wichtig - im Zuge der Diktatur-installierten "Vergewaltigungs"-Willkür - einst allgemein Bekanntes über Frauen am Leben zu erhalten.

Denn Frauen haben durchschnittlich rund 10 % bis 15 % weniger Hirn (vergl. "Schachweltmeisterinnen" und Leutnant Dino). Daher können auch die meisten Weiber Folgen ihrer Handlungen nicht absehen. Es war eiskaltes Kalkül der Dikatoren Frauen das Wahlrecht zu erteilen. Das zeigte sich bereits erstmalig bei der Wahl des (national-)sozialistischen Weiberhelden, GröFaZ.

Ebenso war es eiskaltes Kalkül der Diktatoren, den Selbstbedienungsparagraphen ,"Vergewaltigung", für hirndefizitäre Bevölkerungs-Bestandteile zu installieren. Motto: Destabilisierung duch "teile und herrsche" - ein altes Rezept. Es ist faszinierend, wie derart altes und fundamentales Wissen über Weiber in nur knapp 40 Jahren aus dem Volks-Gedankengut praktisch ausradiert werden kann.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum