Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Datenschutz/Sicherheit beim Antifeminismus-Treffen (Projekte)

verfasst von Leserzuschrift(R), 04.08.2012, 09:48

Zitat http://www.igaf.ch/anmeldung/index.html

Mit jeder Anmeldung ist eine Kopie eines amtlichen Ausweises
(Pass/Identitätskarte) einzureichen

folgende persönliche Daten müssen zwingend ausgefüllt werden:

Anrede *
Vorname *
Nachname *
Adresse *
PLZ *
Ort *
Land *
Handy *
E-Mail *

Die Website bietet ein Upload vom Pass/Identitätskarte an. Zudem müssen
sehr viele persönliche Daten ausgefüllt werden.

Jeder Informatiker weiss, dass es keine 100% sicheren IT-Systeme gibt.
Jedes System hat Schwachstellen. Was passiert wenn ein Hacker der
Feminazis die Daten ins Internet stellt? Gewaltbereite Feminazis?
Pranger? Staatliche Sanktionen gegen Antifeministen im
Scheidungsprozess? Jobverlust?

Deshalb werde ich auf keinen Fall teilnehmen, wäre jedoch sehr gerne
gegangen wenn der Event anonym mit Barzahlung wäre. Hätte da sogar meine
brasilianische Freundin mitgenommen :-)

---
Empfangen per Email an die Forenleitung

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum