Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

EU zieht Werbevideo "Frauen in die Wissenschaft" zurück. (Feminismus)

verfasst von Rainer(R) Homepage, 04.08.2012, 21:22

Um dieses Video geht es:
http://www.youtube.com/watch?v=g032MPrSjFA

Die Reaktionen waren so heftig, dass die EU das Video zurückgezogen und gesperrt hat. Wohlgemerkt, hinter der Kampagne standen Frauen.
[...]
Würde es am Ende nicht um Wissenschaft gehen, sondern als Werbender C&A, L’Oreal oder die Cosmopolitan auftreten, hätte sich überhaupt niemand an dem Video gestört, man hätte es als normal und branchenüblich angesehen, und aus dem Bereich stammten wohl auch die, die das Video gemacht haben.
[...]
Anscheinend war das eine Firma, die sehr erfahren darin ist, der Zielgruppe „Frau” etwas zu verkaufen – Schuhe, Mode, Lippenstifte.
[...]
So ganz falsch ist das Frauenbild wohl nicht, wenn es so gut funktioniert.
[...]
... sie sollen doch bitteschön auch mal „Wissenschaft” an Frauen verkaufen. Und die haben es aus ihrer Sicht eben so gemacht, wie man Frauen eben auch Schuhe und Lippenstifte andreht. Wieviel das mit Wissenschaft zu tun hat, kann man an Germany’s Next Topmodel sehen.
[...]
Was man in all dieser Empörung aber beachten sollte: So abwegig und absurd das Wissenschaftsbild in diesem Video erscheinen mag, es ist gar nicht so weit weg vom Wissenschaftsbild der Auftraggeber, der Feministinnen.
[...]
Dass dieser Video so entgleist ist, war kein Betriebsunfall. Es ist genau das, was Gender-Feministinnen als „Gleichstellung” fordern, nämlich dass Frauen mit den frauentypischen „Stereotypen” (ich mag das Wort nicht) genauso anerkannt werden müssen. Und schließlich wird ja der Vorwurf erhoben, dass das Asexuelle, die sexuelle Neutralität der Wissenschaft, frauenausgrenzend sei.
[...]
Denkt man das alles mal konsequent zu Ende, dann bleibt eine Frage übrig: Muss man die Wissenschaft zu den Frauen tragen, oder müssen die Frauen zur Wissenschaft kommen? Macht man die Wissenschaft zur Lippenstift-Show, oder bleibt man doch dabei, dass es in der Wissenschaft um Leistung geht und weibliches Gehabe allein nicht genügt?
[...]
Und wenn man sich etwa in der Informatik anschaut, was Feministinnen da fordern und vorlegen, dann ist eine solche „Lippenstift-Wissenschaft” bereits etabliert. Das Video war kein Betriebsunfall und kein Missverständnis. Es passte – so widersinnig das klingt – exakt zum feministischen Wissenschaftsbild.

http://www.danisch.de/blog/2012/08/04/science-its-a-girl-thing-lippenstift-wissenschaft/

Rainer

---
[image]
Kazet heißt nach GULAG jetzt Guantánamo

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum