Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

hormonell induzierte Parasiten (Gesellschaft)

verfasst von Borat Sagdijev(R), 30.08.2012, 17:31

» wie 'Schönheit'. Irgendwie müssen Frauen ja überleben und es bleibt
» ihnen nur der Weg des Schmarotzens, um an männlichen Leistungen zu
» partizipieren. Umgekehrt können Männer auch nichts für ihre
» Überlegenheit.

In patriarchalen Zeiten ging es sich doch gut aus mit dem Parasitismus der Weiber, wir haben uns Vermehrt und diese dunkle Epoche überlebt.

Jetzt sterben wir aus.

Ich denke es ist weil der Parasit hormonell behandelt wird so dass eine seiner essentiellen natürlichen Funktionen, Kinder, nicht mehr funktioniert. Gleichzeitig findet der Parasit keine Möglichkeiten mehr einen Wirt zu befallen (Familie) und ungestört Kinder zu machen.
So irrt der Parasit seines natürlichen Lebensbereichs beraubt (Familie) in einer für ihn unwirklichen Welt umher, ist unzufrieden und fordert in egostischer Weise stets mehr Transfer von Ressourcen vom Staat.

---
Afrika hat Korruption?
Deutschland ist besser, es hat Genderforschung und bald eine gesetzlich garantierte Frauenquote.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum