Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Die APA veröffentlicht KNAPP 10 JAHRE nach der Spiegel-Y-Chromosom-Reportage einen Bericht übers Männer-Aussterben! (Manipulation)

verfasst von Stefan(R), 05.10.2012, 21:39

es ist natürlich ein totaler Schwachsinn das das Y-Chromosom ein Krüppel ist und Männer aussterben.

Aber wenn man ein Gedankenspiel macht und sich vorstellt das es z.b. 75% Frauen und nur 25% Männer geben würde, hätte das durchaus auch Vorteile.

Der Konkurrenzdruck unter den Frauen für die paar Männer wäre größer, der Mann selber könnte sich die Rosinen herauspicken.
Zickige Feministinnen wüssten sofort das sie keine Chance mit ihrem Getue haben.

Biologisch gesehen ist der Artikel insofern Unsinn, das Männer sogar mehr genetisches Material haben.
Frauen haben 2 X-Chromosomen von denen immer eines Deaktiviert ist. Männer haben ein aktiviertes X-Chromosom UND ein Y-Chromosom.
Gibt zwar einige Vorteile von 2 X-Chromosomen, z.b. geringere Wahrscheinlichkeit eine Farbenblindheit. Aber so wie es immer von den "überlegenen" Frauen verkündet wird, ist es nun mal nicht.

Man könnte auch sagen, Frau ist das Default Menschmodell, der Man ist die extented Version :)

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum