Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Schschschaweinscher Lesboknotzenbetrug, die Nächste (Gesellschaft)

verfasst von Holger(R), 09.10.2012, 22:03

http://www.welt.de/politik/deutschland/article109721723/92-heikle-Vorwuerfe-gegen-Annette-Schavan.html

Muahahaha!
Die 'Bildungsministerin' zeigt, wie's geht: täuschen, betrügen, tarnen.
Wobei ich ziemlich sicher bin, daß die kastrierten lila Pudel der mit reichlich Schmiergeldern bedachten Knotzenuniversität Doofdorf (fischiger Mösen- Odeur everywere!) ihrer Vorzeigelesbe die Absolution erteilen werden. Hoffentlich darf ich noch erleben, wie die unsäglichen professoralen Mösenkriecher da zu Paaren getrieben und hingerichtet werden. Wieder so ein Laden, dessen Schließung für die mentalhygienische Reinigung kulturmarxistischer Bregen ein enormer Fortschritt wäre und für die 'Spitzen'akademikerInnen stehen unweit im Erftbecken große Rübenfelder zur Bewährung mit sinnvollem Tun zur Verfügung unter der strengen Obhut einer neunschwänzigen Katze.

Eine der jüngsten roten Kaderschmieden im urkommunistischen (und deshalb logischerweise bankrotten) NRW war von Anfang an (1965) als Anschlag auf den Menschenverstand geplant und okkupierte gegen hartnäckigen Widerstand noch nicht vollkommen Verblödeter schließlich erfolgreich den Namen des Freidenkers Heinrich Heine für sich.
Er ist mir in guter Erinnerung: 'denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht...'.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum