Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Männer-WG´s können eine Möglichkeit sein (Projekte)

verfasst von Henry(R), 16.10.2012, 10:50

Beschäftige mich schon längere Zeit mit diesem Thema und bin zu der Auffassung gelangt, dass eine Männer-WG eine gute Sache sein kann. Beispielsweise für solche Männer, die durch feministische Auswirkungen geschädigt sind (wie es bei mir der Fall ist). Also habe ich eine entsprechende Anzeige aufgegeben und siehe da, es gibt noch mehr Männer, die ähnlich denken. Ein paar davon haben sich auf meine Anzeige gemeldet und es gab schon Gespräche, die teilweise vielversprechende Ergebnisse hatten.

Für mich ist eine Männer-WG weniger die Antwort auf den Drecksfeminismus, als eher eine der wenigen Möglichkeiten, um als Mann abseits des feministisch verseuchten Mainstreams in einem wohlwollenden sozialen Umfeld zu leben.

Es gibt übrigens auch schon unter jungen Männern eine Tendenz zur Schaffung von Männer-WG's. Einige davon habe ich kennen gelernt und war überrascht, wie klar diese Jungs ihre Situation im GenderNazi-Land Deutschland sehen.

Für mich und meinen Sohn steht möglicherweise im Frühjahr 2013 ein Umzug an. Wir wollen dann in der Gemeinschaft einer Männer-WG unseren Weg fortsetzen. Wahrscheinlich auf einem Bauernhof, wo wir uns auch sehr nützlich betätigen können. Hoffen wir, dass es klappt...

Falls es unter den Foristen hier ähnliche Überlegungen zur Gründung einer Männer-WG gibt, bin ich an einem Austausch interessiert!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum