Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Männerfreie Zone beim Feministischen Archiv Uni Marburg

Ein Leser, Dienstag, 16.03.2010, 12:02 (vor 4237 Tagen) @ Horst

Feministische Archiv Uni Marburg
Männerfreie Zone
Von Gesa Coordes

Uni Marburg

Uni Marburg (Bild: FR/Rolf K. Wegst)
Noch ist es das letzte feministische Archiv Deutschlands, das keinen Mann über die Schwelle lässt. Aber vielleicht fällt das Tabu bald auch an der Marburger Philipps-Universität. Zumindest ein bisschen. Aktuell debattieren die Mitarbeiterinnen kontrovers darüber, ob es zumindest eine Öffnungszeit geben soll, während derer auch Männer im Feministischen Archiv stöbern dürfen. Im Sommersemester ist eine Podiumsdiskussion zum Thema geplant. Danach wird entschieden.

20 Jahre lang wurde das Gebot strikt eingehalten. So strikt, das selbst während der Asbest-Sanierung des Asta-Trakts der Philipps-Universität händeringend nach weiblichen Handwerkerinnen gesucht wurde. "So lange die Gleichberechtigung noch nicht erreicht ist, so lange haben auch Frauenräume ihre Berechtigung"

......

So wird man die aktuellen Ausgaben der Zeitschrift "Emma" heute vergeblich suchen. Sie wurde schon 2004 abbestellt. Emma sei zu etabliert und vertrete manchmal einen Feminismus, der rassistisch sei, erklärt Eva Georg.

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/campus/2425058_Maennerfreie-Zone.html


Asbest-ArbeiterINNEN, die mussten sicher aus Übersee angeheuert werden?


gesamter Thread:

 

powered by my little forum