Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Bob Geldof: Wir brauchen ein neues Gesetz für Väter

Christine ⌂, Sonntag, 28.12.2008, 09:13 (vor 4680 Tagen) @ exVater

Danke - das gibt Hoffnung!:
Wenn sich bekannte Persönlichkeiten dem Thema annehmen lesen das doch ein
paar Personen mehr als wenn wir uns im Forum darüber auslassen.

Weißt Du, was in Deutschland das problematische ist: Da setzt sich ebenfalls eine bekannte Persönlichkeit für Väterrechte ein und man distanziert sich davon. Die Persönlichkeit ist in diesem Fall Mathieu Carriere und der Distanzierer ist in diesem Fall der Verein VafK. Hier eine Übersicht rund um die Aktivitäten der Demo 2006 des VafK mit genanntem Schauspieler http://www.pappa.com/veranst/demo2006/demo2006_uebersicht.htm

Es zeigt aber auch, dass das Aufschreien auch wenn es manche nicht mehr
hören können, wichtig ist damit auch solche Persönlichkeiten einmal davon
etwas mitbekommen.

Es schreien noch viel zu wenige, genau genommen könnte man diese sogar als ein Nichts betrachten. Wenn man bedenkt, das diese Demo in Berlin bekannt sein müßte und es gerade mal 200 Leute schaffen - wohlgemerkt - aus der ganzen Bundesrepublik teilzunehmen, dann zeigt mir das u.a., das da einiges nicht stimmt. Man sagt, in den Städten wird jede 2. Ehe geschieden und da schafft es ein Verein in Berlin nicht einmal, einen großen Teil der Berliner Väter (Einwohnerzahl Berlin ca. 3,4 Mil.) zu aktivieren? Ich empfinde das als ein Armutszeugnis.

Daher ein Danke and die, die schon länger als ich versuchen aufzuzeigen,
dass es so auf die Dauer nicht weitergehen kann.

Jeder macht das, was er kann und was ihm möglich ist.

Gruß - Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohlangepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein


gesamter Thread:

 

powered by my little forum