Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

105245 Einträge in 24904 Threads, 288 registrierte Benutzer, 200 Benutzer online (0 registrierte, 200 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Seht Euch mal diesen Bericht über eine oberkrasse Scheidung in der MDR-Mediathek an! (Recht)

Erkenner, Donnerstag, 28.03.2019, 08:07 (vor 575 Tagen) @ Kurti

Ich habe es Bekannten erzählt, aber ihnen gesagt dass ein Mann der Täter sei und gefragt wie der Bestraft werden muss. Alle haben gemeint mit Geld- und Gefängnisstrafen. Dann habe ich erzählt, die wahre Täterin sei eine Frau und wurde nicht bestraft und sogar noch mit Geld belohnt wurde. Die waren alle entsetzt und haben sich gefragt was das für eine Justiz ist. Ich habe gesagt, Frauen in Deutschland können sich alles an Straftaten erlauben und die Justiz hilft ihnen noch dabei, sie werden weder für verübten Babymord, Falschbeschuldigung, Lug, Betrug, Unrecht und Verbrechen nicht bestraft bis auf wenige Ausnahmen, das sei der Frauenbonus und die männerfeindliche Gesinnungsjustiz in Deutschland. Ein Mann wäre dafür ins Gefängnis gekommen und mit Geldstrafen belegt worden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum