Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Linke Perversenbewegung? (Politik)

Bero, Sunday, 22.04.2012, 09:02 (vor 4447 Tagen) @ Mus Lim

* Schwule, Zwischengeschlechtliche und Sadomasoanhänger sind A.H.
offenbar wichtiger als ganz normale männliche Väter. Das Wort
Vater oder Väter kommt nicht ein
einziges Mal vor:
"Die linke Männerrechtsbewegung knüpft, dem
Transgender-Aktivisten Simon Gunkel folgend, an bestehende linke
Bewegungen ... an. ... Linke Männerpolitik solidarisiert sich mit
sexuellen Minderheiten wie den Schwulen, Transgendern und
SMern."

Es handelt sich also, mehr oder wenger offen, eher um eine Art linke Bewegung sexuell Perverser und geschlechtlich Missgebildeter, sozusagen um eine bislang fehlende Erweiterung der Schwulenlobby. Dazu passt dann ja auch sehr gut das Logo der neuen Bewegung:

[image]

Vielleicht ist das jetzt endlich die Erklärung, was das so dringend notwendige "linke" vor Männerbewegung verschlüsseln soll. Es im Nachhinein völlig klar, dass die Anhänger einer solchen Bewegung ihre Interessen unter Männerrechtlern/allgemein nur sehr mangelhaft bis gar nicht vertreten gesehen haben müssen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum