Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97726 Einträge in 23211 Threads, 286 registrierte Benutzer, 107 Benutzer online (0 registrierte, 107 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Expertin fordert: "Eltern müssen Babys vor dem Wickeln um ihr Einverständnis bitten" (Genderscheiss)

Christine ⌂ @, Mittwoch, 03.07.2019, 15:18 (vor 158 Tagen)

Nein, das ist kein Scherz. Die Frau meint es sehr ernst: Eltern, so sagt Expertin Deanne Carson, sollten ihre Kinder um Erlaubnis fragen, ob sie ihre Windeln wechseln dürfen. Nur mit Einwilligung des Babys dürfen sie dann untenrum saubermachen, alles andere wäre für die Entwicklung des Babys schlecht.
 
Jetzt können die meisten Babys von Geburt an eher nicht so gut sprechen, geschweige denn eine klare Genehmigung fürs Kaka-Abwischen erteilen. Aber das ist überhaupt kein Problem, so Carson: Eltern sollen bei der Frage einfach Augenkontakt mit dem Baby halten und ihm so zu verstehen geben, dass seine Reaktion auf jeden Fall registriert wird und wichtig ist.[..] https://www.brigitte.de/familie/mitfuehlen/selbstbestimmung--expertin-fordert-von-eltern--ihr-baby-um-wickel-erlaubnis-zu-bitten--11102286.html

Mir fällt da gerade nix zu ein... allerdings hat zu diesem Thema Charles Krüger ein Video gedreht.

https://www.youtube.com/watch?v=3rmRkSCxaTY (18:39 Min.)

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum