Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97725 Einträge in 23210 Threads, 286 registrierte Benutzer, 102 Benutzer online (0 registrierte, 102 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

England: Musels widersetzen sich Genderisierung, Pervertierung und Femanzisierung ihrer Kinder in der Schule (Genderscheiss)

Carlos, Donnerstag, 18.07.2019, 22:30 (vor 143 Tagen)

Servus!

Na, hab ich das nicht prognostiziert? In England fängt‘s jetzt wahrscheinlich an: Musels auf der einen Seite und Genderisten, Femanzen, Pädo-Perverse und Homo-Perverse auf der anderen dürften in nicht allzu ferner Zukunft auf einander losgehen…

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/90283-grossbritannien-muslime-protestieren-gegen-lgbt/

Daß Musels ihre Kinder unter gar keinen Umständen von Femanzen und Genderisten gendern und von Pädo-Homo-Perversen befingern lassen wollen, war im Grunde vorherzusehen. Und die Musels werden sich nicht nur mal so ein bisserl verbal widersetzen: Eingedenk des Koran und der Tatsache, daß in Musel-Ländern perverses Gelichter zwar keinen Schaden anrichten kann, bei In-Flagranti-Ertappung jedoch baukranisiert und laternisert zu werden pflegt, darf man auch in England und überall sonst wo im Westen davon ausgehen, daß es am Ende Tote geben wird.
Erneut sei an dieser Stelle angefügt: Ich plädiere ausdrücklich nicht dafür, den Sex-Perversen wegen derer Perversionen auch nur ein Haar zu krümmen. Es hat die schon immer gegeben. Sollen sie ihre Perversionen innerhalb der eigenen vier Wände ausleben. Meinethalben. Ein Politikum daraus stricken, in dessen Verlauf jedoch die sexuell Normalen und Gesunden kriminalisiert, ist seinerseits kriminell und wird irgendwann hart bestraft werden.
Ehrlich gesagt kann ich aber auch die britischen Femanzen, Genderisten und Perversen nicht verstehen. Schon seit jeher ist das mit den Musels auch in England klar wie eine komplette Diamanten-Miene: Schließlich hausen, fuhrwerken und messern die nicht erst seit jetzt gerade eben gegen jede/e, der/die ihnen irgendwie, irgendwo in die Quere kommt.
Die Musels haben in diesem Punkt im übrigen vollkommen recht – nicht deswegen, weil sie Musels sind, sondern lediglich deswegen, weil ganz einfach recht haben.
Genau so wie schon anläßlich jener kürzlichen Streiterei zwischen Alice Schwarzgeld und einer Sack-Museline: Ich plädiere in diesem Zusammenhang erneut dafür, daß sich unsereins da nicht einmischen möge: Dieser Kampf ist nicht unserer. Wenn Musels und Sex-Perverse damit beginnen werden, aufeinander loszuschlagen, dann wird man das auf Dauer auch nicht – mehr – verhindern können. Laßt sie also. So what.

Carlos

--
Laudetur Iesus Cristus per ómnia sǽcula saeculorum.
為了小孩子我砸鍋賣鐵。。。
La vida es sueño...
Nayax t’ant’ apanta wajchanakaxa manq’añapataki…
Con không gần phải khiếp sợ, bố ở dây, cảnh giác...

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum