Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96829 Einträge in 22922 Threads, 286 registrierte Benutzer, 131 Benutzer online (0 registrierte, 131 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Die dunkle Seite der Macht - der Fall Epstein (Politik)

Marvin, Dienstag, 13.08.2019, 20:38 (vor 33 Tagen)

Laut offiziellen Medienberichten hat sich der Hauptangeklagte und Multimilliardär Jeffrey Epstein in der Gefängniszelle selbst getötet. Jetzt ist eine Debatte entstanden die große Zweifel an der Selbstmordthese aufkommen lässt.

Letztendlich wird damit nur vom eigentlichen Skandal abgelenkt, da es überhaupt keine Rolle spielt wie er zu Tode kam. Fakt ist, dass sich diese satanischen Rituale quer durch die globalen Eliten ziehen. Spätestens seit den 90er Jahren wurden diese Praktiken durch den Fall Dutroux einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Bereits damals wurden Kinder entführt, vergewaltigt, gefoltert und ermordet.

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2019/08/12/die-dunkle-seite-der-macht-der-fall-epstein/

Ein Multimilliardär der sich selbst getötet haben soll? Der mit etlichen Anwälten sich es leisten hätte könne einen Freispruch zu bekommen? Warum haben die Medien in Deutschland kaum darüber berichtet? Da steckt mit Sicherheit mehr dahinter als man uns Glaubhaft machen will.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum