Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97204 Einträge in 23036 Threads, 286 registrierte Benutzer, 141 Benutzer online (1 registrierte, 140 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Trumpherausfordererin wegen Schwangerschaft entlassen (Feminismus)

Ritter Roand, Gera, Samstag, 12.10.2019, 05:09 (vor 5 Tagen)

Frauen haben es unglaublich schwer in Leben. Ihr Dasein ist ein regelrechter Spießrutenlauf.

Das musste auch die demokratische Präsidentschaftskandidatin Elisabeth Warren erfahren. Sie wurde entlassen, weil sie schwanger wurde.

Das ist lange her, beinahe 50 Jahre, und wie alle #metoo-Fabuliererinnen rechnete sie natürlich damit, dass man ihr Lügenmärchen nicht mehr widerlegen könne.

Leider aber grub ein eifriger Reporter trotzdem die Wahrheit aus. Frau Warren wurde als Grundschullehrerin wegen Inkompetenz gefeuert, nicht weil sie schwanger war.

Unfähig eine Klasse zu führen, aber für Amerika reichts?

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum