Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

103067 Einträge in 24481 Threads, 288 registrierte Benutzer, 61 Benutzer online (0 registrierte, 61 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Anwältin und Politikerin als Giftmörderin überführt (Gewalt)

Ueli der Knecht, Emmenthal, Freitag, 13.03.2020, 10:59 (vor 145 Tagen)

In Zürich wurde eben grad eine Politikerin beim Auslgen von Giftködern für Hunde und Katzen in einem Wohnquartier erwischt.

Die Aktion war penibel geplant und die Köder mit viel Geschick präperiert.

Motiv der Juristin und Politikerin, die als Dozentin an einer Uni unterrichtete, soll die Freude an der Qual der Tiere und die Lust am Leiden und der Angst ihrer Besitzer gewesen sein.

Also eine waschechte Psychopathin, die Spass am Quälen hat, was aber natürlich unmöglich ist, da sie eine Frau ist. Frauen sind unfähig zu solchen Gefühlen oder gar sexuelle Lust am Leiden von Menschen oder Tieren zu empfinden, da sie asexuelle Wesen sind.

Frauen sind einzig erfüllt von liebe und Zuneigung zu allen Geschöpfen und können keiner Fliege ein Haar krümmen.

Deshalb gibt es nur eine einzige denkbare Erklärung für ihre Tat:

Männer müssen diese arme Frau zu ihrer Tat getrieben haben. Diese Frau ist ganz bestimmt Opfer unsäglicher Qualen, die ihr unentwegt von Männer zugefügt wurden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum