Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112221 Einträge in 26568 Threads, 290 registrierte Benutzer, 85 Benutzer online (1 registrierte, 84 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Mag sicher so sein, dass ES so ist ... aber NORMAL ist das jedenfalls nicht! (Genderscheiss)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Donnerstag, 29.07.2021, 00:13 (vor 53 Tagen) @ El Hotzo


https://youtu.be/Z_-_-mtQzAw

Seht euch das mal fiktiv ohne den Homo-Aspekt an. Wäre auch ein Fall für den Doc, oder?

Nein, das ist krank. Abgesehen von der krankhaften Neigung zum eigenen Geschlecht werden Neigungen deutlich, die auch sonst besorgniserregend wären. Und es bestätigt sich ein weiteres Mal, daß die homosexuelle Fehlsteuerung in aller Regel gepaart mit anderen auftritt. Bzw. eins ist.

Solche Menschen sollen nach Möglichkeit unter strenger Überwachung integriert werden. An einer Stelle möchte ich sie aber unter keinen Umständen sehen: wo es um die Betreuung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen geht. Es ist hinlänglich erwiesen, daß Perverse aller Art einschließlich Homos gezielt die Einrichtung solcher Einrichtungen verfolgen und sich unter solchen Dächern sammeln. Die Odenwaldschule sollte uns da eine Lehre sein.

Genau an dem Thema droht die EU zu zerbrechen. Homos sind inzwischen unser höchster Wert, der von Kindern ist kaum noch messbar. Und bezüglich Ungarn und auch Polen sind wir schon nahe am Austrtt oder Ausschluss. Wurden da Kinderrechte mißachtet? Im Gegenteil, es geht nur noch um die Reche der Perversen auf Kinder.

Kein Dach für Perverse jeglicher Art! 100% Sicherheit für Kinder. Krieg in jeder nur möglichen Form an jeder Stelle gegen die Perversen, öffentlich und heimlich. Erklärt den Kindern auch in angemessener Form, worum es geht. Kinder sind in ihrem geschlechtlichen Empfinden in aller Regel normal. Genderdreck muß man ihnen mit Gewalt verimpfen, und das wissen die Protagonistinnen auch. Darum heulen die auch so rum wegen der Kinderschutzgesetze in HU.


Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum