Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112221 Einträge in 26568 Threads, 290 registrierte Benutzer, 79 Benutzer online (1 registrierte, 78 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das ist ein Sicherheitsproblem. (Allgemein)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Freitag, 30.07.2021, 00:24 (vor 52 Tagen) @ Christine

[image]

Hier gefunden:

DAS NENNT SICH DANKBARKEIT
Ältere Männer, Kinder und Frauen Schippen Schlamm weg und gestandene Männer schauen zu
https://twitter.com/Germane17651012/status/1419239579870191616

Die Halbaffen zeigen ihre Dankbarkeit, indem sie nichts anfassen, wie sie geheißen wurden. Das ist sehr gut. Einheimische Kinder sind nicht so gehorsam, was aber augenscheinlich auch nicht schadet.

Die Grundeinstellung der stärker pigmentierten Neuankömmlinge ist erfreulich. Hier gibt es keine Eigenmächtigkeiten. Im Zweifel ist gar nichts tun das Beste; so zeigt man auch am besten seine Dankbarkeit gegenüber den Gastgebern.

Eine ganz häßliche Interpretation schreibt Moslems als solchen eine Haltung zu, in der Christen und Juden sowie alle anderen Nicht-Moslems für solche Dienste als Sklaven zuständig wären. Ich glaube das aber nicht, weil wir hier in Deutschland inzwischen ganz viele Musels haben, die Gegenteiliges behaupten. Insbesondere bei ARD und ZDF. Dort gibt es keine Deutschen mehr bei Neubesetzungen. Gut so! Mir fehlt eigentlich nur noch die entsprechende Diversität.


Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum