Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118147 Einträge in 27989 Threads, 294 registrierte Benutzer, 80 Benutzer online (0 registrierte, 80 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Beim Champagner-Frühstück ist die Laune hervorragend. Na gut ... (Plötzlich und unerwartet)

Drosten, Saturday, 04.12.2021, 11:23 (vor 298 Tagen) @ Lausitzer

Im Internet munkelt man von Nanochips, die angeblich durch die Spritze in den Körper implantiert werden soll zwecks Kontrolle. Wenn wir so etwas lesen, muss man die Bürger ja verachten. Die Kontrolle läuft durch die Panikmache. Und die Daten bekommen wir durch die Tests, oder wenn ein Gespritzter in ein Restaurant geht, oder ins Fitnesscenter ... überall dort hinterlässt er seine Daten, wenn er seinen Impfpass vorlegt. Hahahaha Hahaha


Aber zu Ihrer Frage.

Die MRNA "Impfung" ist ja nicht erst seit 2020 entstanden. Seit Jahren schon forscht man mit dieser Methode gegen Krebs. Aber wir kommen kaum weiter. Die Klientel ist zu klein. Und die Gentherapie zu gefährlich. Was wir brauchten, war ein Massenexperiment, wir brauchen Daten, dh Nebenwirkungen, Langzeitfolgen. Die Tiere sind uns alle weggestorben, und freiwillige Probanden gibt es kaum noch. Unter normalen Umständen würden wir einen solchen Stoff nie auf den Markt bekommen. Aber im Rahmen einer Pandemie und Notstandgesetze konnten wir eine bedingte Zulassung erreichen. Warum wohl lügen wir ununterbrochen? Weil das Experiment für eine gewisse Zeit angesetzt wurde. Bis Ende 2022 bei Pfitzer?! (Ach, das weiss Spahn besser).

Wenn von Alternativen geredet wird, dann schütteln wir nur vor Lachen den Kopf. Eine Alternative wozu? Es gibt kein covid-19. Und Coronaviren insgesamt, dagegen gibt es keine Impfung, weil Atemwegserkrankungen durch Impfungen nicht zu bekämpfen sind. In der Regel reicht ein starkes Immunsystem.

Nein, es geht bei der MRNA einzig darum, Daten zu sammeln, um in der Forschung weiter zu kommen (dass man damit selbstverständlich gut verdient, ist eine angenehme Folgeerscheinung :).


Dass dabei die Leute verrecken, schwer erkranken ... na und?! Wie sagte Tyler Durden im Fight Club: ohne Schmerz und ohne Opfer würden wir Nichts haben. Die Bürger sind wie der Affe, den man ins All schiesst. Hahahahaha Hahahaha


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum