Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

117710 Einträge in 27841 Threads, 294 registrierte Benutzer, 155 Benutzer online (1 registrierte, 154 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Blutspende abgelehnt: Pensionist (64) weigert sich, Schwangerschafts–Status anzugeben (Genderscheiss)

Christine ⌂ @, Saturday, 25.06.2022, 12:38 (vor 45 Tagen)

Die Debatte rund um “Gendergerechtigkeit” und das Abschaffen des Wortes “Frau” aus sämtlichen Informationsmaterialien der Regierung sorgt in Großbritannien für absurde Szenen. So wurde die Blutspende eines Pensionisten abgelehnt, weil er seinen Schwangerschaftsstatus nicht angeben wollte. In freudiger Erwartung könnten laut den Gender-korrekten britischen Behörden nämlich alle sein.[..]
https://exxpress.at/blutspende-abgelehnt-pensionist-64-weigerte-sich-schwangerschaftsstatus-anzugeben/

Diese Information habe ich über die neueste Tacheless Sendung #89 durch Robert Stein erfahren https://nuoflix.de/tacheles-89 Ca. ab Minute 20:00
Der Wahnsinn kennt halt keine Grenzen.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Tags:
Genderwahn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum