Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118234 Einträge in 28015 Threads, 294 registrierte Benutzer, 67 Benutzer online (1 registrierte, 66 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

So ein riesiger Aufwand, nur um EIN brennendes E-Auto zu löschen. (Politik)

Peneslope, Monday, 25.07.2022, 13:12 (vor 70 Tagen)

Also diese "umweltfreundliche" Karre hier entflammte plötzlich und unerwartet ...

[image]

Beschrieben ist der Löschvorgang etc. hier: https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100031574/e-porsche-brennt-in-baden-wuerttemberg-komplizierte-loeschung.html

Jedenfalls musste die "umweltfreundliche" Karre in eine Badewanne getaucht werden, damit sie aufhört zu brennen:

[image]

Ich vermute mal, dass dazu noch ein Teleskoplader notwendig war, um die "umweltfreundliche" Karre da in die Badewanne zu bekommen.

Zähle ich zusammen, dann waren hier mindestens 3 Diesel-Fahrzeuge notwendig, um ein "umweltfreundliches" E-Auto zu löschen. Was mit dem kontaminiertem Löschwasser und dem Brandbereich passiert (Hinweis: WHG = https://www.gesetze-im-internet.de/whg_2009/ ), ist noch nicht bekannt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum