Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

120207 Einträge in 28679 Threads, 295 registrierte Benutzer, 201 Benutzer online (1 registrierte, 200 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Wieso so viele Fremdwörter? (Allgemein)

Mr.X, Saturday, 28.01.2023, 14:13 (vor 55 Tagen) @ Pack
bearbeitet von Mr.X, Saturday, 28.01.2023, 14:20

Kurzum, Amerika hat ein Ausländerproblem. s_traenenlachen

Das waren Amerikaner....die USA hat ihre Vorfahren als Sklaven ins Land verschleppt. Immer schön bei der Wahrheit bleiben. Mag sein dass einige ins Land freiwillig gekommen sind.
Die Geister die due USA rief.

Nicht vergessen:
Amerika besteht großteils aus Nachkommen des Abschaums, der Europa verlassen hatte/ mußte: Verbrecher, Diebe, Mörder, Betrüger, Glücksritter. Das waren und sind aus Sicht der legitimen Bewohner ("Indianer") Ausländer. Und diese Ausländer hatten noch mehr Ausländer (Neger) importiert. Die folgliche Mischung nennt man Multikulti (Neusprech: bunt/ vielfältig).

"Bunt/ vielfältig" führt auf der gesamten Welt zu Mord und Totschlag. Deswagen machen die nun auch Deutschland bunt/ vielfältig: "Unser Land wird sich ändern ..."

Motto: Wer den Mord vor der Haustür hat schreit freiwillig nach Überwachung, Kontrolle, Bevormundung, der Sicherheit wegen.

Ergänzung (Hautfarbe <-> Mordrate): https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/34/20201023_UNODC_Intentional_homicides_by_country_-_highest_rates_and_most_populous_countries.png


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum