Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

125059 Einträge in 30483 Threads, 292 registrierte Benutzer, 63 Benutzer online (0 registrierte, 63 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Nach Gas und Strom, nun auch das Wasser? (Allgemein)

Pack, Wednesday, 22.03.2023, 12:17 (vor 347 Tagen)

Gipfel wegen drohender Krise
Dieses Treffen soll Milliarden Menschen retten

Trinkwasser wird weltweit immer knapper. Jetzt wollen Regierungschefs und Experten bei der ersten UN-Wasserkonferenz seit fast 50 Jahren Lösungen finden.

Nach Angaben der UN leben 2,3 Milliarden Menschen in Ländern mit Wasserproblemen. Konkret heißt das: Etwa jeder Vierte auf der Welt hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Teils sind Dürren der Grund dafür, teils Überschwemmungen. Um Lösungen für dieses Problem zu finden, treffen sich ab diesem Mittwoch zahlreiche Regierungsvertreter in New York zur UN-Wasserkonferenz.
Quelle


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum