Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126478 Einträge in 31037 Threads, 293 registrierte Benutzer, 373 Benutzer online (3 registrierte, 370 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Ärzte nehmen keine Patienten auf die nicht Corona geimpft sind (Coronawahn)

Garfield @, Monday, 24.04.2023, 17:51 (vor 402 Tagen) @ Marvin

Hallo Marvin,

was sagt die kassenärztliche Vereinigung dazu?

Ich hab in meinem Umfeld eher mitbekommen, daß Ärzte nicht gegen Corona impfen wollten. Da war wohl die Unsicherheit groß, weil viele Ärzte Klagen nach Impfschäden befürchteten. Und die Pharmakonzerne hatten sich ja bereits vertraglich dagegen abgesichert. Somit war den Ärzten klar, daß sie den Schwarzen Peter nicht dahin schieben können.

Im Internet hab ich im letzten Jahr auch mal von einem Arzt gelesen, der angeblich keine nicht gegen COVID geimpften Patienten behandeln wollte. Aber in meinem Umfeld hab ich noch nicht einmal erlebt, daß irgendein Arzt auch nur fragte, ob man gegen COVID geimpft ist.

Im Übrigen müßte man, wenn die COVID-Impfung überhaupt etwas bringen soll, sich ja auch alle paar Monate gegen die gerade aktuelle COVID-Variante impfen lassen. Gibt's dafür überhaupt noch Impfstoffe?

Freundliche Grüße
von Garfield


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum