Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126373 Einträge in 31001 Threads, 293 registrierte Benutzer, 250 Benutzer online (1 registrierte, 249 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

#HeForShe, (Feminismus)

adler @, Kurpfalz, Tuesday, 17.10.2023, 11:52 (vor 220 Tagen)

also Er soll gefälligst für Sie einstehen, kämpfen, sie umsorgen, für sie da sein. Immer und überall, war mal so eine facebook oder Twitter Kampagne einiger durchgeknallter Frauen auf der Suche nach dem Sinn ihres Lebens im Nachgang zur Erfolgsgeschichte von #MeToo.

In Heidelberg hat's wohl einer übertrieben. Während einer Frau eine sexuelle Belästigung nur ein erhobener Zeigefinger wert war und die andere auch schon gegangen war, sucht die Polizei nach Festnahme des Täters jetzt nach den zwei Opferinnen.

Alarmiert wurden die Beamten von einem Mann!

Früher hies es mal "Wo kein Kläger, da kein Richter", abgemildert auch "Wo kein Opfer, da kein Täter". Doch in Zeiten, die durch weibliches Opferabo geprägt sind, ändert sich halt alles.

Nach sexueller Belästigung am Heidelberger Hauptbahnhof: Polizei sucht Opfer
https://www.mannheimer-morgen.de/orte/heidelberg_artikel,-heidelberg-nach-sexueller-belaestigung-am-heidelberger-hauptbahnhof-polizei-sucht-opfer-_arid,2136476.html

--
Go Woke - Get Broke!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum