Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126819 Einträge in 31164 Threads, 293 registrierte Benutzer, 502 Benutzer online (3 registrierte, 499 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Klima - Der Film (Die kalte Wahrheit) (Politik)

Marvin, Saturday, 30.03.2024, 18:20 (vor 79 Tagen)

"Klima", ein Film, der den Klimaalarm und die dunklen Kräfte hinter dem angeblichen Klimakonsens entlarvt. Ansehen, runterladen, verbreiten - bevor der die Dokumentation zensiert wird!

Climate – The Movie steht online kostenlos zur Verfügung. Sie finden den Film z.B. auf Rumble und Odysee. Vielleicht auch noch auf YouTube. Das Werk stößt erwartbar auf Gegenwind, dazu gehören Versuche, dort interviewte Wissenschaftler zu diskreditieren. Oder z.B. ein Aufruf von einem Prof. Eliot Jacobson, das Video zwecks Löschung massenhaft zu melden. Autor und Produzent Martin Durkin: „In der Hölle ist eine eigene Ecke all den glatten, eigennützigen, rückgratlosen Wissenschaftlern vorbehalten, die sich zusammentun, um andere Wissenschaftler zu zensieren.“

Inhalt:

"Climate The Movie" verspricht, was der Titel sagt: die kalte Wahrheit präsentieren. Er gibt einen guten Überblick darüber, wie es dazu kam, dass der Klimawandel den aktuellen politischen Diskurs beherrscht. Es kommen eine Reihe prominenter Wissenschaftler, Physiker, Klimatologen und Patrick Moore, der Gründer von Greenpeace, zu Wort, die es gewagt haben, den vorherrschenden Konsens, dass die Wissenschaft feststeht, zu bestreiten.

In dem Dokumentarfilm werden die vier anderen, zuverlässigeren Messmethoden für Temperaturveränderungen (ländliche Oberflächenstationen, Ozeanpegel, Satellitenmessungen und atmosphärische Ballons) genauestens beschrieben, um zu zeigen, dass alle IPCC-Berichte und -Modelle größtenteils auf Standorten beruhen, die im Laufe der Zeit durch die Verstädterung überflutet wurden und daher durch den städtischen Wärmeinseleffekt verzerrt werden.

Die vier Methoden bestätigen nur einen leichten Temperaturanstieg, und dies wird neben den langfristigen historischen Aufzeichnungen, die Jahrhunderte zurückreichen, und den Baumring- und Eiskernuntersuchungen, die Jahrtausende zurückreichen, berichtet, um zu zeigen, dass es schon einmal wärmer war, als es noch keine industrielle Produktion gab, die dafür verantwortlich war.

Schließlich wurden viele aktuelle Medienmythen und Obsessionen entlarvt, darunter die Tatsache, dass es keine Zunahme von Wirbelstürmen und Stürmen gibt, dass die täglichen Temperaturen in den 1930er Jahren heißer waren als in jüngster Zeit und dass es heute deutlich weniger Waldbrände gibt als in den 20er und 30er Jahren.

Die Art und Weise, wie prominente Wissenschaftler, Umweltschützer, Politiker und die Medien die Wahrheit verzerren und verdrehen, um die Massen zu manipulieren, damit sie alle Einschränkungen des Lebensstils und die eskalierenden Kosten der Durchsetzung von Netto-Nullenergie akzeptieren, wird auf dramatische Weise dargelegt.

https://www.mmnews.de/politik/214261-klima-der-film

Der Film
https://www.youtube.com/watch?v=f4oFeRLhzmg&t=4s&ab_channel=PeaceNow

Ich habe schon immer gesagt, die CO2 Lüge dient nur der Abzocke, Ausbeutung und Plünderung des Volkes


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum