Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126350 Einträge in 30994 Threads, 293 registrierte Benutzer, 190 Benutzer online (1 registrierte, 189 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das gab es schon immer (Allgemein)

Pack, Sunday, 07.04.2024, 09:45 (vor 45 Tagen)

April 1949

In diesem Jahr war der launische April extrem warm und trocken. Vom 18.04. wurde in Deutschland sogar vom sogenannte "Sommerostern" mit Temperaturen bis 30 Grad gesprochen.


April 1960

[image]
Strandbad Wannsee 1960: Das Freibad am Ostufer des Großen Wannsees war im April bereits gut

In diesem Jahr berichtete die deutsche Presse von einer der "folgenschwersten Tockenperioden seit Menschengedenken". In Norddeutschland fiel seit dem 3. März schon kein Regen mehr. Nachdem es auch in den Monaten davor zu wenig geregnet hatte, wurde deutschlandweit von ausgedörrten Ackerböden und ersten Waldbränden berichtet.

April 1913

[image]
Gruppe der "Naturfreunde Cöln" bei einer Pause: Auch am Rhein konnte man 1913 nur züchtig gekleidet draußen sitzen

Am 11. April 1913 wurde mit einer Temperatur von 0,6 Grad in Berlin der bis dahin kälteste Apriltag seit Beginn der Aufzeichnungen 1880 gemessen. Die Baumblüte hierzulande wurde zerstört, während Schneestürme in Oberitalien und an der Adria wüteten. Ende April wurde es dann mit bis zu 28 Grad warm.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum