Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

126395 Einträge in 31008 Threads, 293 registrierte Benutzer, 269 Benutzer online (0 registrierte, 269 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

EILMELDUNG (Allgemein)

Melkor @, Sunday, 14.04.2024, 11:46 (vor 40 Tagen) @ Extrablatt

https://www.deutschlandfunk.de/iran-hat-drohnen-angriff-auf-israel-gestartet-100.html


Der Terrorstaat Israel wurde vor einigen Stunden von dem Iran angegriffen. Endlich. Es darf und kann nicht sein, dass der Verbrecher Nuttenhanju den Gazastreifen durch Mord säubert, alles abschlachtet und dann, weil er die Unterstützung des Westens hat, die iranische Botschaft bombardiert.

Es war klar, daß Israel nie eine gemeinsame Einigung erzielen wollte, sondern alles für sich beanspruchen wollte. Der Konflikt mit dem Iran könnte jedoch in der totalen Zerstörung Israels enden, da der Iran militärisch den Israelis weit überlegen ist.


Dennoch: die Welt steht insgesamt vor dem Abgrund. Seit 1990 geht es nicht nur in Deutschland bergab. Wie ein Kartenhaus bricht alles in sich zusammen. Der Mensch ist das Todesvirus.

Hilfe......
Nach aktuellen Stand, wurde der Angriff auf Israel von vier Staaten aus unternommen.
-Iran
-Irak
-Jemen
-Libanon
An der Abwehr waren beteiligt
-Israel
-USA
-Grossbritannien
-Libanon
-Jordanen
-Saudi Arabien
Diverse iranische Präsidenten/Revolutionsführer machen schon seit Jahrzehnten kein Geheimnis daraus, das sie Israel von der Landkarte tilgen würden, sobald sie die Mittel dazu haben und das die Israelis dabei nicht tatenlos zusehen würden, dürfte keine Überraschung sein.
Btw.
Abschlachten.
Wer, wie die Hamas, sein Nachbarland überfällt, dort ein Blutbad anrichtet, Geiseln nimmt, diese zum Teil tötet und den Israelis dann auch noch vor die Füsse wirft, der macht aus seinem Heimatland, automatisch ein Kriegsgebiet.
Zitat, sinngemäß, von Golda Meir.
"Wir können den Arabern verzeihen das sie unsere Kinder töten, wir können ihnen aber nicht verzeihen, das sie uns zwingen ihre Kinder zu töten. Der Krieg wird erst dann enden, wenn sie ihre Kinder mehr lieben, wie sie und hassen."
Gruß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum