Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93087 Einträge in 21935 Threads, 284 registrierte Benutzer, 45 Benutzer online (0 registrierte, 45 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Kind am Ohr gezupft und geschubst: 9 Monate auf Bewährung + 1200,- Strafe (Allgemein)

Cyrus V. Miller ⌂ @, Donnerstag, 18.07.2013, 20:08 (vor 2104 Tagen)
bearbeitet von Cyrus V. Miller, Donnerstag, 18.07.2013, 20:15

Was ist Misshandlung?
Aichach – Er zupfte die ungezogene siebenjährige Tochter seiner Freundin am Ohr und schubste ihren 13-jährigen Sohn, der mit einem Rucksack voll Wodka, Zigaretten und Kiffer-Utensilien zu einem Kumpel aufbrechen wollte, unsanft auf die Couch.
Wegen Misshandlung Schutzbefohlener erhielt ein 31-Jähriger am Aichacher Amtsgericht eine Haftstrafe von neun Monaten zur Bewährung und muss 1200 Euro Geldbuße zahlen. [..]
Zunächst war der 31-Jährige wegen Misshandlung Schutzbefohlener angeklagt worden; am Ende wurde er wegen vorsätzlicher Körperverletzung verurteilt. Besonders schwer wog dabei, dass er das wehrlose Mädchen am Ohr gezogen hatte. Richterin Cornelia Handl befand, er und die Mutter der insgesamt fünf Kinder seien von der schwierigen häuslichen Situation überfordert gewesen.
(Quelle)

Wer tut sich auch freiwillig eine Alleinerziehende mit 5 (sic!) Blagen an?
Männer gibt's...

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum