Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

99906 Einträge in 23855 Threads, 287 registrierte Benutzer, 127 Benutzer online (1 registrierte, 126 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Genau diese Vorgehensweise fehlt hierzulande. (Frauen)

Oliver, Samstag, 20.07.2013, 05:54 (vor 2446 Tagen) @ Ein Mitleser

Eine Norwegerin wird verurteilt, nachdem sie ihre eigene Vergewaltigung anzeigt. Das Gericht spricht sie wegen außerehelichem Sex, Alkohol und Falschaussage schuldig.(dpa)

Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
Völlig richtig,

und im feministischen Westen, insbesondere in Schweden und Deutschland bleibst du öfters lieber auf Distanz zu falsch-aussagenden Frauen. Die behaupten einfach eine Vergewaltigung, und du als Mann sitzt im Knast.
Jahrelang.
Unschuldig.

Beispiele gibts genug:

Horst Arnold. Tot.
Andreas Türck
Kachelmann.

etc....

ABER:

Wenn alle wegen außerehelichem Sex im Knast wären wäre die Welt ein großes Gefängnis.

. Neuesten Informationen zufolge handelt es sich um einen Araber. Der Mann wies alle Anschuldigungen zurück, konnte jedoch anhand einer DNA-Probe überführt werden. Er wurde ebenfalls wegen „Sex außerhalb der Ehe“ verurteilt. Zu 13 Monaten Haft. Er wird vorbestraft sein, aber nicht wegen Vergewaltigung.

http://www.bild.de/news/ausland/skandale/reaktionen-urteil-vergewaltigung-31408622.bild.html

--
Liebe Grüße
Oliver


[image]

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum