Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101405 Einträge in 24132 Threads, 288 registrierte Benutzer, 91 Benutzer online (0 registrierte, 91 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Herrje! Tips, wie man das Geschlecht eines entstehenden Kindes ein wenig beeinflussen kann. (Frauen)

Conny, NRW, Dienstag, 06.08.2013, 19:41 (vor 2495 Tagen) @ jens_

Lang anhaltende Enttäuschung oder Traurigkeit wird als „Gender-Disappointment“ bezeichnet und ist nach wie vor ein Tabu-Thema.

Ernsthaft?

Müßte es in diesem speziellen Fall nicht auch Sex-Disappointment genannt werden, da es hier ja eindeutig um das biologische Geschlecht geht? Und ja: Weiber kann man eh nicht Ernst nehmen und daher können sie sein, was sie wollen - auch enttäuscht oder traurig - es braucht niemanden zu interessieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum