Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

109298 Einträge in 25991 Threads, 289 registrierte Benutzer, 250 Benutzer online (0 registrierte, 250 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

"Schwedische" Fotografin quält Kinder (Frauen)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Mittwoch, 22.01.2014, 01:14 (vor 2663 Tagen)

Wie auf der norwegischen Netzseite "Nationell" berichtet wird, zeigt die jüdische Fotografin Jill Greenberg bis zum 9. Februar 2014 auf einer Ausstellung im Fotografiska-Museum in Stockholm eine Reihe von Bildern, aus ihrer Serie "Endzeit", auf denen traurige, wütende und weinende Kinder zu sehen sind. Die Kinder, welche größtenteils blaue Augen und blonde Haare haben, wurden bewußt gedemütigt und geärgert. Ihnen wurde die Kleidung weggenommen, Süßigkeiten gegeben und wieder weggenommen bis sie die gewünschten Emotionen für die Aufnahmen zeigten.

Die Bilder sind breits vor einigen Jahren entstanden und sorgten damals schon für einigen Wirbel, ein anderer Fotograf schrieb dazu auf seinem Blog:
"Jill Greenberg ist eine kranke Frau, die verhaftet und wegen Kindesmissbrauchs angeklagt werden sollte."

Obwohl Jill Greenberg sich keiner Schuld bewußt ist, sind auf der offiziellen Netzseite ihrer Galerie keine der Fotos mehr zu finden.

Im Netz sind die Bilder noch vorhanden:

[image]

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum