Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

99094 Einträge in 23615 Threads, 287 registrierte Benutzer, 107 Benutzer online (1 registrierte, 106 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Kachelmann verklagt Focus, Bunte und Bild auf über drei Mio. Euro Schmerzensgeld (Recht)

Die Fluchbegleiterin @, Mittwoch, 25.06.2014, 15:27 (vor 2068 Tagen)

"DIE JURISTISCHE AUFARBEITUNG DES KACHELMANN-PROZESSES IST NOCH LANGE NICHT VORBEI. "
25.06.14 | 13:57 Uhr | 2 mal gelesen | So gefunden auf meedia.de

Kachelmann verklagt Focus, Bunte und Bild auf über drei Mio. Euro Schmerzensgeld

http://www.ad-hoc-news.de/kachelmann-verklagt-focus-bunte-und-bild-auf-ueber-drei--/de/News/37584592


25.06.2014 | 13:36 Uhr 25.06.2014 um 15:02 Uhr
Kachelmann verklagt Focus, Bunte und Bild auf über drei Mio. Euro Schmerzensgeld
Twittern
E-Mail
Drucken
Jörg Kachelmann verklagt Bild, Focus und Bunte auf eine Rekord-Entschädigungssumme

Publishing Die juristische Aufarbeitung des Kachelmann-Prozesses ist noch lange nicht vorbei. Nach MEEDIA-Infos verklagt der ehemalige ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann die Medien Bild, Bild.de, Focus und Bunte auf Schmerzensgeld in Höhe von über drei Millionen Euro. Die entsprechende Klage wurde den Medien kurz vor Ablauf der Verjährungsfrist bereits Ende 2013 zugestellt. Es dürfte die höchste Summe sein, die jemals vor einem deutschen Gericht als Entschädigung gefordert wurde. Ein Gerichtstermin ist noch nicht festgesetzt, wird aber noch für dieses Jahr erwartet.

Von Stefan Winterbauer

Kachelmann-Prozess und kein Ende. Der frühere Wettermoderator der ARD und Inhaber der Wetterfirma Meteomedia, Jörg Kachelmann, wurde nach einem spektakulären Prozess vor dem Mannheimer Landgericht im Mai 2011 vom Vorwurf freigesprochen, seine frühere Freundin vergewaltigt zu haben. Kachelmann verlor im Zuge des Prozesses und der medialen Begleitung seine Stelle als Wetterexperte bei der ARD und auch seine Firma. Über seinen Medienanwalt Ralf Höcker hat Kachelmann in der Zeit nach dem Freispruch zahlreiche Persönlichkeitsrechtverletzungen rechtskräftig feststellen lassen und zahlreiche Klagen auf Unterlassung durchgesetzt.

MEHR >>>>

http://meedia.de/2014/06/25/kachelmann-verklagt-focus-bunte-und-bild-auf-ueber-drei-mio-euro-schmerzensgeld/

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum