Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96935 Einträge in 22945 Threads, 286 registrierte Benutzer, 128 Benutzer online (2 registrierte, 126 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Erfolg vor Londons höchstem Gericht: Frau darf Jahrzehnte nach Scheidung auf Unterhalt klagen (Feminismus)

Rainer ⌂ @, ai spieg nod inglisch, Mittwoch, 11.03.2015, 23:22 (vor 1655 Tagen)

London - Als Dale Vince und Kathleen Wyatt im Jahr 1981 heirateten, waren sie beide arm, mit ihrem gemeinsamen Sohn führten sie ein unstetes Leben. Die Ehe hielt drei Jahre, die offizielle Scheidung folgte 1992.
Arm ist inzwischen nur noch Kathleen Wyatt. Ihr Ex-Mann hingegen ist Gründer eines millionenschweren Unternehmens für nachhaltige Energieversorgung, er gilt als Öko-Tycoon. Vor Gericht will Wyatt Geld von ihrem Ex erstreiten - und der britische Supreme Court bestätigte sie nun in ihrem Vorhaben. Die Richter entschieden, dass ihre Klage rechtens ist.
[...]
Ihre Klage wurde 2013 zunächst abgewiesen. Also zog Wyatt vor den Supreme Court. Dort ging es nun nicht um die Entscheidung, ob der Frau Geld zusteht. Sondern um die grundsätzliche Frage, ob eine solche Klage auch Jahrzehnte nach der Scheidung zulässig ist.
Wyatts Forderung sei zwar mit "erheblichen Schwierigkeiten" verbunden, hieß es vom höchsten Gericht. Das Argument der Kindererziehung wiege allerdings schwer. Der Fall soll nun vor einem Familiengericht fortgeführt werden.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/supreme-court-london-arme-frau-verklagt-millionaers-ex-mann-a-1023026.html

24 Jahre nach der Scheidung!

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG und Guantánamo jetzt Gaza
Mohammeds Geschichte entschleiert den Islam
Ami go home und nimm Merkel mit!

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum