Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

95697 Einträge in 22586 Threads, 286 registrierte Benutzer, 131 Benutzer online (1 registrierte, 130 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Eizellenüberangebot und Uterusüberkapazität oder die Obsoleszenz der besten Frauen der Welt (Frauen)

Borat Sagdijev, Donnerstag, 30.04.2015, 10:01 (vor 1541 Tagen) @ lichttblick

Ab 30 wird es wirklich schlimm für die Girls, aber davor ist es für die besten Frauen der Welt auch nicht mehr so leicht ihren Uterus und ihre Eizellen an den Mann zu bringen, dumme Männer gibt es doch nicht so viele wie die besten Frauen der Welt immer herausposaunen.

Reproduktion, den Muttijob machen die besten Frauen der Welt mit der global beschissensten Preis/Leistung und dem größten unnützen Risiko für den Mann, deswegen werden sie so wenig oder möglichst nur als "Sex-Objekt" engagiert und deswegen vermehren sich geschätzt 30% der besten Frauen der Welt schon "trotz Pille".

Niedere, unqualifizierte und körperliche Arbeiten sind dahin ausgelagert wo sie billiger sind, wir kaufen lieber die Produkte aus China oder dem Ausland weil sie billiger sind, bessere Preis/Leistung haben, warum für so etwas wie Mutti-job & Kinder eine deutsche, überteuerte hochlohn-Frau bezahlen?

Der Uterus der besten Frauen der Welt steht leer weil es eine niedere, körperliche Tätigkeit ist die keinerlei Ausbildung bedarf (sonst wäre der Mensch ja auch schon ausgestorben) und im Ausland oder in Subgesellschaften billiger zu machen ist.

Nochmal, der Mensch ist Egoist und will das meiste für sein Geld bekommen, das überträgt sich auch auf die impliziten und verschleierten Transfers Mann->Frau, Kinder und Mutti in Deutschland ist ein Liebhabereigeschäft und wird deswegen kaum gemacht.

Genug Frauen täuschen sich mit Ausbildung und "Karriere" eine Zeitlang über ihre Obsoleszenz und Überteuerung hinweg, doch der Burnout naht und der Kinderwunsch kommt.

--
http://patriarchilluminat.wordpress.com/
Patriarchale Spülregeln

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum