Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

118829 Einträge in 28191 Threads, 294 registrierte Benutzer, 322 Benutzer online (0 registrierte, 322 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die Umvolkung ist beschlossene Sache (Allgemein)

shockley ⌂, Thursday, 27.08.2015, 14:47 (vor 2649 Tagen) @ Carlos

Von CDU bis hin zur Linken sind sich alle einig, und die Lügenpresse steht natürlich auch stramm: Die Deutschen sollen zur Minderheit im eigenen Land werden. Deutschland verrecke! Der große Austausch ist beschlossene Sache, die Elite will es so. Man sollte es akzeptieren, es ist sowieso nicht mehr zu ändern.

Schau dir das Werbe-Video unserer Regierung an: https://vimeo.com/130482976
Das gibt's extra auch auf albanisch und anderen einschlägigen Sprachen (-> https://www.bamf.de/SharedDocs/Videos/DE/BAMF/ablauf-asylverfahren.html ) - damit sich auch ja alle eingeladen fühlen, hier einen "Asyl"antrag zu stellen. Parallel dazu reist Merkel durchs Land und macht kräftig Werbung für die Umvolkung. Der fürs Ausland zuständige Staatsfunk verbreitet es in alle Welt: http://www.dw.com/en/merkel-germany-is-becoming-a-country-of-immigration/a-18491165
Deutschland ist Einwanderungsland. Und wenn die Zigeuner zu uns kommen, hat das etwas bereicherndes. Nicht wahr?

Wer Zweifel anmeldet, ist "Pack", Rassist, Mob, Pöbel, usw. Sigmar Gabriel lässt kein Zweifel: https://www.youtube.com/watch?v=OJB_JfzWJ6Y

Eines muss man Gabriel hier lassen. Er ist überraschend ehrlich. Die Menschen, die dieses Jahr gekommen sind, werden größtenteils auch bleiben - auch wenn die Gesetzeslage in den meisten Fällen etwas anderes vorsähe. Für Gabriel eine Bereicherung. Das kostet natürlich alles Geld. Der Wohnungsbau, die Sozialprojekte, und was er sonst noch alles fordert, muss ja von irgendjemand finanziert werden.

Ich sag' es ja schon seit jeher: Wer etwas vernünftiges gelernt hat, sollte schauen, dass er sich ins Ausland absetzt: Schweiz, Kanada, Australien, Neuseeland, USA - überall hat man mittelfristig bessere Perspektiven als in Deutschland. Irgendwann werden die eine Mauer bauen, wie damals die DDR. Diesmal nicht physisch, sondern digital. Man wird sein Vermögen nicht mehr so einfach ins Ausland mitnehmen können. Oder sie werden sich mit einst beliebten Fluchtstaaten auf irgendwelche Quoten oder Abgaben einigen, so dass sich nicht allzu viele Nettosteuerzahler davon machen können. Irgendetwas wird ihnen bestimmt einfallen. Denn jemand muss schließlich den Baby-Boomern die Rente finanzieren. Dass die Neubürger aus Afrika das nicht können, ist denen schon klar. Die sollten kommen, um den Boomern die Windeln zu wechseln. Wer kann, sollte abhauen, solange es noch möglich ist.

Wer Kinder hat, sollte sowieso schauen, dass er aus Deutschland rauskommt. Hier ist erst recht Eile geboten, damit die Kleinen frühzeitig die neue Sprache lernen. Neuafrika wird seinen Kindern genauso wenig bieten, wie Afrika jetzt seinen Menschen bietet. Wenn man die Bevölkerung austauscht, bleibt natürlich nichts beim alten. Das Land wird in ein paar Jahren genauso aussehen, wie die Länder, aus denen die Neubürger gekommen sind.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum