Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

113884 Einträge in 26879 Threads, 293 registrierte Benutzer, 210 Benutzer online (0 registrierte, 210 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Homo-Porno-Kannibale Magnotta "heiratet" *würg* (Gleichschaltung)

Don Camillo, Donnerstag, 13.07.2017, 00:20 (vor 1600 Tagen)
bearbeitet von Don Camillo, Donnerstag, 13.07.2017, 00:26

Mir fehlen die Worte, denn ich muß kotzen.

26.06.2017
Liebe unter Mördern? Porno-Kannibale Magnotta heiratet im Knast seinen Freund
Na, das wird ja eine Hochzeit: Porno-Kannibale Luka Magnotta (34) hat sich verliebt. Er will am 26. Juni seinen Freund Anthony Jolin heiraten (36) – im Knast. Im kanadischen Gefängnis kamen sich die beiden Männer näher...

Festnahme in Berlin-Neukölln
Beide sitzen wegen Mord. Luka erstach seinen Ex-Freund, zerteilte die Leiche, aß Teile davon und hatte mit dem Torso Sex. Danach verbreitete er ein Video von der Tat im Netz. Geflüchtet ist er nach der grausamen Tat um die halbe Welt.
In Berlin-Neukölln konnte er schließlich gefasst werden, weil der Mitarbeiter eines Internet-Cafés ihn erkannte. Nach 700 Kilometern auf der Flucht...
Sein Liebster Anthony hat aber auch einiges auf dem Kerbholz. Der 36-Jährige saß sechs Jahre wegen eines bewaffneten Raubüberfalls, 2003 stach er im Gefängnis einen Mithäftling unter der Dusche ab. Medien vermuteten damals Rassismus hinter der Tat.

Happy End für die Mörder?
Jetzt ein Happy End für die bösen Buben? Laut „Toronto Sun” sollen sich die beiden im Hochsicherheitsgefängnis Port-Cartier (Quebec) das Ja-Wort geben. Dort sind beide inhaftiert. Nach der Zeremonie darf sich das Paar offenbar in eine Liebes-Zelle verziehen. Nach kanadischem Recht sogar ohne Aufsicht.
Ein Knast-Sozialarbeiter bekommt bei dem Gedanken Bauchschmerzen. Dem Sender „TVA Nouvelles” sagte er: „Bei dem Verbrechen, das er begangen hat, finde ich es doch bedenklich, ihn längere Zeit mit seinem Bräutigam allein zu lassen.“ Nachvollziehbar.

Paranoide Schizophrenie
Experten vermuten eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hinter Magnottas Verhalten. Magnotta, der als Eric Clinton Kirk Newman in Scarborough (Ontario) geboren wurde, ist in schwierigen Familien-Verhältnissen aufgewachsen. Schon in seiner Teenie-Zeit wurde bei dem Jungen eine paranoide Schizophrenie diagnostiziert.
Eric nahm Drogen, prostituierte sich, modelte hin und wieder. Im Jahr 2006 änderte er seinen Namen in Luka Rocco Magnotta, aber auch die Pseudonyme Vladimir Romanov, Jimmy, Justin oder Angel hatte er verwendet.
Bevor er zum Mörder wurde, war Magnotta außerdem Darsteller in Schwulen-Pornos.

"Ehe für alle!" s_kotzsmiley


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum