Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96934 Einträge in 22945 Threads, 286 registrierte Benutzer, 156 Benutzer online (0 registrierte, 156 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Vielleicht ein gutes Zeichen (Politik)

Ausschussquotenmann, Sonntag, 04.02.2018, 13:38 (vor 594 Tagen) @ Christine

Gauck ist ein professioneller Wendehals. Der hat ein Gespür für die politische Lage und dreht sich immer rechtzeitig in Stellung. Der Artikel ist von 2012. Die linksverdreckte Berliner Justiz wusste schon warum sie Jagd auf diese Plattform machte.

Die Wendehälse an der Macht

Gauck gehörte zusammen mit Leuten wie Angela Merkel zu den privilegierten Kadern der zweiten sozialistischen Diktatur auf deutschem Boden.

Der Blog führt das auf die „unauffällige Art“ dieser Leute zurück, „nur ja keine Kritik vorzutragen“.

Er spricht von „albernen Karrieristen im vereinten Deutschland“ und fügt hinzu: „Ja keine Risiken für das persönliche Wohlbefinden eingehen.“

Denn: „Das sollen mal die machen, die später nicht an Karriere denken.“

Anpassungsfähige Gesinnungsprodukte

Gauck und Frau Merkel waren – so der Blog – „anpassungsfähige Gesinnungsprodukte“.

Deren Qualitäten haben darin gelegen, in einem System nie negativ aufzufallen.

So konnten sie Abitur machen, studieren oder auch ins westliche Ausland reisen: „Privilegien von denen weniger Angepaßte nur träumen konnten.

http://web.archive.org/web/20120223094552/http://www.kreuz.net/article.14733.html

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum