Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96494 Einträge in 22805 Threads, 286 registrierte Benutzer, 139 Benutzer online (2 registrierte, 137 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

GEZ-Sperrung (Allgemein)

Albert @, Mittwoch, 09.01.2019, 23:59 (vor 226 Tagen)

Wieso sind die hier gesperrt?

"Anti-GEZ-Demo in Köln am 12.01.2019 (GEZ)

Marvin, Montag, 07.01.2019, 21:46 (vor 2 Tagen)

Pressemitteilung 06.01.2019

Menschen aus der Mitte der Gesellschaft stehen dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und dessen Finanzierung immer kritischer gegenüber. Etwas abseits der bekannten Kritikerbewegungen beginnen diese, sich selbst zu organisieren, um ihrem Unmut über die Missstände im öffentlich-rechtlichen Rundfunk Ausdruck zu verleihen.

Zu diesen Menschen gehört Timo Ritzerfeld, von Beruf Arzthelfer und in einem Krankenhaus tätig. Er zählt zu den mutigen Menschen, die sich stellvertretend für viele mit großem persönlichen Einsatz aktiv gegen Ungerechtigkeit einbringen.

Timo Ritzerfeld organisiert am kommenden 12. Januar 2019 eine Demo gegen die Zwangsfinanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, auf die wir Sie hiermit aufmerksam machen und gerne einladen möchten. Alle Genehmigungen liegen bereits vor.

Hier ein kurzes Statement von Timo Ritzerfeld mit allen wichtigen Daten über die Demo:

Liebe Freunde und Unterstützer des GEZ-Boykotts. Wir haben alle ein gemeinsames Ziel: Ein Leben ohne Beitragszwang und die Möglichkeit auf eine freie Entscheidung, selbst zu wählen, was wir wollen und was nicht.

Das ist meine Bestätigung dafür, die Demo am 12. Januar ab 9.00 Uhr auf dem Appellhofplatz 1 in Köln vor dem WDR zu veranstalten. Nach einer Kundgebung, die circa um halb 10 endet, setzt sich ein Zug zusammen, der durch die Kölner Innenstadt zieht. Die Route dafür beträgt ca. eine Stunde. Anschließend treffen wir wieder am Appellhofplatz ein und demonstrieren bis zum Open End. Die Demo wird von mir als Privatperson organisiert, unterstützt und promotet aber auch die neue Seite von Olaf Kretschmann – rundfunk-frei.de –, die uns alle in Zukunft als ein ganzes vereinen soll und kann. Hier noch einmal die Infos im Überblick:

Wann?
12. Januar Start 9 Uhr

Wo?
Appellhofplatz 1 in Köln

Was?
Kundgebung plus Marsch durch die Kölner Stadt mit Open End.

Eine wichtige Info noch: Es ist toll, wenn ihr eure Banner und Schilder mitbringt, aber denkt daran, dass dort keine offiziellen Symbole der GEZ oder des ARD ZDF zu sehen sein sollten, da diese rechtlich geschützt sind. Wenn jemand dies doch mit sich trägt, muss ich ihn darauf hinweisen. Die Demo folgt keiner politischen Richtung. Bis dahin ich freu mich auf euch Freunde!

Euer Timo

https://online-boykott.de/"

Und die Antwort hier...

"Es gehören zwei dazu (GEZ)

Henry @, Montag, 07.01.2019, 22:55 (vor 2 Tagen) @ Marvin

Niemand darf gezwungen werden für verlogenen Dreck zahlen zu müssen!

Einer der zwingen will und einer, der sich zwingen läßt... :-D

--
Linke sind die Cholera, Rechte sind die Pest
und besser ist’s auch nicht beim Rest!
Eintrag gesperrt


Niemand darf gezwungen werden für verlogenen Dreck zahlen zu müssen!

Tags:
GEZ, Parasiten
Eintrag gesperrt
"

Vielleicht gibt uns die Administration
eine Antwort?

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum