Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93930 Einträge in 22138 Threads, 285 registrierte Benutzer, 118 Benutzer online (1 registrierte, 117 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Der Bundespräsident kann das Wort Christen nicht aussprechen (Gewalt)

Christine ⌂ @, Sonntag, 21.04.2019, 20:59 (vor 31 Tagen) @ Alfonso

Stattdessen spricht er von Betenden.

Anschlagsserie auf Sri Lanka: Bundespräsident Steinmeier – „besonders niederträchtig …“
 
Bundespräsident Steinmeier äußerte sich ebenfalls zu der Anschlagsserie vom Ostersonntag auf Sri Lanka. „Besonders niederträchtig ist, dass zahlreiche friedlich Betende in Gotteshäusern am Ostersonntag Ziel dieser hinterhältigen Angriffe wurden„, so seine Worte laut BILD. Demokratie-Experten versichern, der Bundespräsident habe damit nicht ausdrücken wollen, friedlich Gehende außerhalb von Gotteshäusern in die Luft zu sprengen, sei nicht so besonders niederträchtig.
 
Unabhängige Experten unterstellen Steinmeier eine Pseudodifferenzierung zur Vortäuschung jener philosophischen Gedankenschwere, die dem Image eines Bundespräsidenten nur dienlich sein kann. https://www.journalistenwatch.com/2019/04/21/anschlagsserie-sri-lanka/

Wenn Moslems von einem Fanatiker ermordet werden, dann spricht und schreibt man über Moslems. Wenn es allerdings Christen trifft, dann spricht man lediglich von Betenden - was für eine Heuchelei.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum